Sylvia Bogenreuther









Besuch landwirtschaftlicher Betrieb von Fritz Hain

Fritz Hein aus Hainklingen führte mich stolz über seinen Bauernhof. Mit seiner Tochter hat er auch bereits eine Nachfolgerin und große Pläne.

Wir fördern unsere Landwirtschaft und stehen zu und für unsere Bauern!
Die Grundvoraussetzung für einen lebensfähigen und lebenswerten ländlichen Raum ist die Heimat für alle. Dazu gehört eine eigentumsorientierte, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft sowie eine Teichwirtschaft und eine an Grund und Boden gebundene Jagd.
Gerade die Landwirtschaft zählt zu den tragenden Säulen der erneuerbaren Energien, Tourismus, hochwertige, regionale Nahrungsmitteln und eine Vielzahl von Arbeitsplätzen.
Unsere hohen heimischen Standards dürfen NICHT durch Billigimporte unterlaufen werden!

Wir fördern die Vielfalt und wollen die regionalen, familiären Strukturen erhalten, stärken und ausbauen.
Pro Tag gehen bis zu 100 Hektar landwirtschaftliche Anbauflächen verloren. Wir brauchen einen sorgsamen Umgang mit der wertvollen Ressource "Boden". Bauernland in Bauernhand - Spekulationen eindämmen!
Die regionale Wertschöpfung, insbesondere durch Förderung der Direktvermarktung.

Bei meinen zahlreichen Gesprächen mit Landwirten kamen zwei zentrale Forderungen:

ABBAU der Bürokratie!
WERTSCHÄTZUNG für das was Landwirte für uns alle leisten!

 


Eröffnung Jenisch Museum in Schillingsfürst




18.07.2021 - Kein ICE Werk in Heilsbronn und Umgebung

  • Hochwertige landwirtschaftliche Flächen werden verbraucht und somit sind Existenzen von Landwirten bedroht!
  • Fehlende Flächen für Lebensmittelanbau (gerade Corona hat uns gezeigt, dass wir mehr Unabhängigkeit brauchen)
  • Hohe Belastung für Mensch und Tier, z. B. durch Lärm, aber auch Lichtverschmutzung
  • Verlust von Flächen für Heilsbronns Weiterentwicklung für Gewerbe und Wohnbebauung
  • Massiver Flächenverbrauch

Es gibt Flächen, die besser geeignet sind. Die Verkehrswende und die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs, aber auch die Verlagerung von Güterverkehr auf die Schiene müssen weiter vorangebracht werden. Das jedoch mit Augenmaß.
Der ländliche Raum darf nicht weiter als Dienstleister für Städte und Metropolen ausgenützt werden!


 


E-Mail
Anruf
Infos